Sachsen-Anhalt: Großes Potenzial bei Bio- und Grünabfällen

|

In Sachsen-Anhalt besteht noch ein großes Potenzial zur energetischen und stofflichen Nutzung von Bio- und Grünabfällen aus Haushalten. Hierfür müsse aber die Erfassung und Verwertung im Land optimiert werden, teilte das Umweltministerium anlässlich der Vorstellung der aktuellen Biomassepotenzialstudie in Magdeburg mit.

Zwar sei seit 2006 bis zum Jahr 2010 die Menge an getrennt erfassten Bio- und Grünabfällen um 8.330 Tonnen pro Jahr erhöht worden. Gleichwohl bestehe in einigen Entsorgungsgebieten Potenzial zur weiteren Getrenntsammlung von Bio- und Grünabfall, insbesondere in Landkreisen, die bisher keine Bioabfallsammlung über Biotonne anbieten.
Mit einer flächendeckenden Erfassung der Bio- und Grünabfälle wäre in Sachsen-Anhalt eine Erhöhung der über Biotonnen erfassten Bioabfälle von rund 120.000 Tonnen auf etwa 255.000 Tonnen pro Jahr und der Grünabfälle von rund 86.000 Tonnen auf etwa 150.000 Tonnen pro Jahr möglich.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -