Neue Vereinbarung zur Altlastensanierung in NRW unterzeichnet

|

Der neue Kooperationsvertrag zur Altlastensanierung in Nordrhein-Westfalen wurde in dieser Woche von Land, Kommunen und Wirtschaft unterzeichnet. Damit soll das Partnerschaftsmodell des Altlastensanierungs- und Altlastenaufbereitungsverbands (AAV) fortgeschrieben werden, erklärte Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) im Anschluss an die Unterzeichnung.

Anders als in der bisherigen Kooperationsvereinbarung enthält die neue Vereinbarung keine konkreten Vorgaben zu den Finanzierungsanteilen der beteiligten Partner. Die Pflichtbeiträge des Landes und der Kommunen sollen in einem novellierten AAV-Gesetz festgelegt werden. Dort sollen auch die freiwilligen Beiträge der Wirtschaft geregelt werden. Einen entsprechenden Gesetzesentwurf will Umweltminister Remmel noch in diesem Jahr in den Landtag einbringen.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -