EU-Kommission will Recyclingquote reformieren

|
|

Die Europäische Kommission will eine neue Methode zur Berechnung der Recyclingquote etablieren. Demnach soll nach Vorstellung der Kommission künftig nur noch die Behandlung jener Abfälle in die Recyclingquote einfließen, die auch tatsächlich recycelt wurden.

Das kündigte Helmut Maurer von der Generaldirektion Umwelt der Europäischen Kommission auf einer Veranstaltung des Bundesumweltministeriums (BMUB) und des Bundesverbandes der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft (BDE) im Rahmen der Umweltmesse Ifat in München in der vergangenen Woche an. Die neue Methode soll ein europaweiter Standard für die Berechnung der Recyclingquoten in den Mitgliedstaaten werden. Dabei sollen dann auch die Vorgaben in der Verpackungs- und der Abfallrahmenrichtlinie vereinheitlicht werden, so Maurer.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in Ausgabe 20/2014 von EUWID Recycling und Entsorgung. Abonnenten können den vollständigen Artikel ab sofort hier abrufen:

EU-Kommission will neue Methode zur Berechnung der Recyclingquote etablieren

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -