Gebührenverordnung zu ElektroG: Optierende örE sollen sich an Kosten der EAR beteiligen

Kommunen wollen „rechtswidrige Gebühren“ nicht akzeptieren

|
|

Öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger, die sich für die Eigenvermarktung von Elektro- und Elektronikaltgeräten entscheiden, sollen sich künftig auch an den Kosten der Stiftung EAR beteiligen. Das geht aus dem Entwurf des Bundesumweltministeriums für eine Gebührenverordnung zum Elektro- und ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -