|  

Nürnberg bekommt ab 2020 Gelbe Tonnen

16.05.2019 − 

Die Stadt Nürnberg bekommt im nächsten Jahr die Gelbe Tonne. Der für Nürnberg zuständige Ausschreibungsführer der Dualen Systeme, die Landbell AG, hat für die laufende Ausschreibungsrunde in Nürnberg die Gelbe Tonne als Sammelgefäß angekündigt. Bislang werden die Leichtverpackungsabfälle in Nürnberg in Gelben Säcken erfasst.

Mit der Stadt wurde seit Monaten verhandelt. Der Sammelrhythmus bleibt unverändert. Die Tonnen sollen alle 14 Tage geleert werden. Wie zu erfahren war, bereite die Stadt auch eine entsprechende Rahmenvorgabe vor.

In Nürnberg wird davon ausgegangen, dass etwa 70.000 Gelbe Tonnen und rund 9.500 Müllcontainer zum Einsatz kommen. Laut Ausschreibung muss der künftige Erfasser sicherstellen, die „gemäß Systembeschreibung einzusetzenden Gelben Tonnen“ spätestens zum 30. November 2019 vorrätig zu haben.

Aktuell sammelt in Nürnberg noch bis Jahresende die Firma Hofmann die Gelben Säcke im Auftrag der Dualen Systeme.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − BDE erhält für seine Europawahl-Forderungen viel Zustimmung

Kunststoffrecycling: FDP sieht Regierung gefordert  − vor