|  

Neuer Generaldirektor für GD Umwelt der EU-Kommission

Daniel Calleja Crespo wird neuer Generaldirektor der GD Umwelt.
Daniel Calleja Crespo (Bild: EU-Kommission)
25.06.2015 − 

Karl Falkenberg verlässt die Generaldirektion Umwelt der Europäischen Kommission und wechselt am 1. September als Sonderberater für nachhaltige Entwicklung zum Europäischen Zentrum für politische Strategie (EPSC) der EU-Behörde. Diese und weitere Änderungen in ihrer oberen Führungsebene gab die EU-Kommission am Mittwoch bekannt.

Als Nachfolger Falkenbergs als Generaldirektor der GD Umwelt ist Daniel Calleja Crespo vorgesehen. Der spanische Jurist leitet derzeit die Generaldirektion Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU der Kommission und war zuvor stellvertretender Generaldirektor der GD Unternehmen und Industrie und Direktor für Luftverkehr der EU-Kommission.

Auch an der Verwaltungsspitze der EU-Kommission gibt es einen Wechsel. Die derzeitige Generalsekretärin Catherine Day wird nach Angaben der Kommission in den Ruhestand gehen. Ihre Nachfolge tritt am 1. September der Niederländer Alexander Italianer an, der derzeit die Wettbewerbsdirektion leitet.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.
Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
  EU

zurück − Baden-Württemberg: Duale Systeme sind überflüssig

Klärschlamm-Novelle: BMUB hält am Aus für die landwirtschaftliche Verwertung fest  − vor