|  

Björn Simon neuer abfallpolitischer Sprecher von CDU/CSU

Björn Simon ist neuer abfallpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.
Björn Simon (Foto: Björn Simon
/ Patrick Liste; Quelle: Deutscher
Bundestag)
28.05.2018 − 

Der neue abfallpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion heißt Björn Simon. Das Büro des Bundestagsabgeordneten bestätigte gegenüber EUWID eine entsprechende Meldung des bvse. Der 1981 geborene Simon tritt damit in dieser Funktion die Nachfolge von Thomas Gebhardt an, den Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) als Parlamentarischen Staatssekretär ins Bundesgesundheitsministerium holte.

Björn Simon ist direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises 185 "Offenbach" und mit dieser Legislaturperiode in den Bundestag eingezogen. Zuvor war er unter anderem als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundestagsbüro von Peter Wichtel beschäftigt, der bislang das Direktmandat im Wahlkreis Offenbach innehatte.

Der Deutsche Bundestag listet Simon als ordentliches Mitglied im Umwelt- sowie Verkehrsausschuss und als Berichterstatter der CDU/CSU-Fraktion zu Themen des Luftverkehrs. Darüber hinaus ist er stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen. 

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − EU nimmt insgesamt zehn Einwegprodukte aus Kunststoffen ins Visier

Ursula Heinen-Esser neue Umweltministerin in NRW  − vor