|  

Anhörung über Kreislaufwirtschaft eröffnet

Die EU-Kommission lädt zur Meinungsäußerung für ein neues Kreislaufwirtschaftspaket ein.
Bildquelle: EU-Kommission
28.05.2015 − 

Meinungen zu den wichtigsten Optionen eines neuen ehrgeizigen Kreislaufwirtschaftskonzepts“ will die EU-Kommission im Rahmen einer öffentlichen Konsultation sammeln, die sie am heutigen Donnerstag eröffnet hat. Die Stellungnahmen, die bis zum 20. August abgegeben werden können, sollen in den neuen Aktionsplan einfließen, den die EU-Behörde vor Jahresende vorlegen will.

„Eine intelligentere Nutzung unserer Ressourcen, ein Produktdesign, in das Wiederverwendung und Recycling bereits einbezogen sind, und das Festlegen ehrgeiziger Ziele für Abfallvermeidung und Recycling sind alternativlos“, sagte Frans Timmermans, Erster Vizepräsident der Kommission, anlässlich der Eröffnung der Konsultation. Timmermans leitet das Projektteam, das die neuen Vorschläge erarbeiten wird.

Neben Umweltkommissar Karmenu Vella sind auch Jyrki Katainen und Elżbieta Bieńkowska im Projektteam. Katainen ist Vizepräsident der Kommission und zuständig für Arbeitsplätze, Wachstum, Investitionen und Wettbewerbsfähigkeit. Bieńkowska ist die für den Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU verantwortliche Kommissarin.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
  EU

zurück − Wertstoffgesetz: Entwurf vermutlich im Herbst

ElektroG: EU-Kommission verklagt Deutschland wegen ausstehender Novelle  − vor