Stoffstrombild Kunststoffe für 2021 in Arbeit

Die Arbeiten an der inzwischen 13. Studie über Erzeugung, Verbrauch und Verwertung von Kunststoffen in Deutschland haben begonnen. Die Conversio Market & Strategy GmbH befragt dazu mehr als 2.000 Unternehmen aus Kunststofferzeugung, -verarbeitung und -verwertung.

Die Veröffentlichung der Ergebnisse unter dem Titel „Stoffstrombild Kunststoffe in Deutschland 2021“ erfolgt voraussichtlich im Oktober 2022. Auftraggeber der Studie sind neben den Verbänden der Kunststoffwirtschaft auch die beiden Entsorgerverbände BDE und bvse.

Unter anderem geht die Studie auf die Entwicklung der Verwertungspfade für Kunststoffabfälle und des Rezyklateinsatzes ein. Laut dem letzten Stoffstrombild Kunststoffe in Deutschland für das Jahr 2019 hatte die Einsatzmenge von Recyclingmaterial mit knapp 1,95 Mio Tonnen gegenüber 2017 um rund zehn Prozent zugenommen. Der Anteil von Rezyklat in der Kunststoffproduktion in Deutschland war von 12,3 auf 13,7 Prozent gestiegen.

2019 waren rund 6,28 Mio Tonnen Kunststoffabfälle in Deutschland angefallen. Davon wurden 46,6 Prozent einer werkstofflichen und 52,8 Prozent einer energetischen Verwertung zugeführt, 0,6 Prozent wurden deponiert. Rund 5,35 Mio Tonnen stammten aus Post-Consumer-Abfällen. Insgesamt wurden 2,92 Mio Tonnen Kunststoffabfall – inklusive Exporten – werkstofflich recycelt, was einen Mengenanstieg um drei Prozent im Vergleich zu 2017 bedeutete.

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -