Schrottimporte im ersten Jahresdrittel auf Tiefstand

Deutschland im- und exportiert in diesem Jahr deutlich weniger Stahlschrott. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes verringerten sich die Stahlschrotteinfuhren zwischen Januar und April um 35 Prozent auf 958.000 Tonnen. Die Ausfuhren summierten sich auf 2,55 Mio Tonnen und lagen damit 15 Prozent unter Vorjahresniveau.

Den kompletten Bericht sowie eine tabellarische Übersicht zur Entwicklung des deutschen Außenhandelsvolumen von Stahlschrott finden Sie hier......

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihre E-Mail Adresse und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -