EU-Altkunststoffexporte in Drittstaaten fallen auf den tiefsten Stand seit 18 Jahren

|
|

Seit 2003 haben die EU-Mitgliedstaaten nicht mehr so wenig Altkunststoffe in Länder außerhalb der Union exportiert wie im letzten Jahr. Laut Eurostat summierten sich die Ausfuhren in Drittstaaten 2021 auf lediglich 1,14 Mio Tonnen. Das sind knapp 30 Prozent weniger als im Vorjahr. Verglichen mit 2017 haben sich die Altkunststoffexporte sogar in etwa halbiert.

In den ersten Jahren war hierfür die Verschärfung der chinesischen Einfuhrbestimmungen verantwortlich, was eine gigantische Verschiebung der Handelsströme von Altkunststoffen zur Folge hatte. Der deutliche Rückgang im letzten Jahr hängt aber mit anderen Faktoren zusammen....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -