|  

Regionale Entsorgungsengpässe am Altholzmarkt

Altholzmarkt: Im Norden ist der Markt ausgeglichen, im Süden gibt es Engpässe.
Altholzmarkt: Im Norden ist der Markt ausgeglichen, im
Süden gibt es Engpässe.
29.10.2019 − 

Der Markt für Altholz in Deutschland hat sich seit dem Sommer regional sehr unterschiedlich entwickelt und ist in Summe etwa unübersichtlicher geworden. Insbesondere im Süden Deutschlands ist der Markt von Entsorgungsengpässen geprägt. Aus dem Großraum Stuttgart wurden beispielsweise Mengen zur Marktberuhigung per Schiff nach Norddeutschland transportiert.

Im Nordwesten wird weiterhin von einem in etwa ausgeglichenen Markt gesprochen. Dazu beigetragen haben auch verstärkte Exporte Richtung Skandinavien, die die Auswirkungen von zahlreichen Anlagenausfällen kompensiert oder zumindest abgeschwächt haben. Auch im Osten kann im Wesentlichen von einem gut versorgten und in etwa ausgeglichenen Markt gesprochen werden.

Witterung lässt bislang keinen Mengeneinbruch erwarten

Vor diesem Hintergrund geben sich die Kraftwerksbetreiber hinsichtlich der Versorgungssicherheit mit Blickrichtung Winter gelassen, zumal die Witterung zumindest bislang keinen Mengeneinbruch erwarten ließ, die Winterlager planmäßig aufgestellt sind, in einzelnen Fällen noch vom letzten Jahr stammen und auch die Aufbereitungsplätze in der Regel gut gefüllt sind.

Andererseits ist aber durchaus zu vernehmen, dass die gute Versorgungslage in erster Linie nicht einem guten Aufkommen, sondern der schwachen Nachfrage in der stofflichen Verwertung und den zahlreiche Anlagenausfällen der Verbrennungsanlagen geschuldet ist. Würden alle in die Jahre gekommenen Anlagen ihre geplanten Betriebsstunden erreichen, so könne durchaus von einem labilen Gleichgewicht im Markt gesprochen werden.

Den kompletten Marktbericht inklusive der aktuellen Preise lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 44/2019. Für Kunden unseres Premium-Angebots stehen Preisspiegel und Marktbericht ab sofort online zur Verfügung:

EUWID-Preisspiegel: Altholz Deutschland

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Weiter zähe Geschäfte mit Altkunststoffen

Altpapierexporte sinken bis August um zwölf Prozent  − vor