|  

Deutsche Altkunststoffexporte ein Drittel unter Vorjahresniveau


Laut Statistik am stärksten gesunken sind die Exporte
nach Malaysia, Hongkong und Indonesien.
02.12.2021 − 

Deutschland exportiert immer weniger Altkunststoffe. Laut vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes verringerten sich die Ausfuhren in den ersten drei Quartalen dieses Jahres um 32 Prozent auf 518.000 Tonnen. Die im August und September exportierten Tonnagen lagen mit 48.000 bzw. 52.000 Tonnen auf dem niedrigsten Stand seit Ende 2008.

Der Rückgang der Altkunststoffexporte dürfte einerseits mit der Verschärfung der Einfuhrbestimmungen in einer Reihe der üblichen Zielländer in Südostasien zusammenhängen. Besonders deutlich verringerten sich im Berichtszeitraum den Angaben zufolge die deutschen Direktexporte nach Malaysia (-75.000 t), Hongkong (-36.000 t) und nach Indonesien (-35.000 t). Auch in die Türkei wurden knapp 28.000 Tonnen bzw. 28 Prozent weniger Altkunststoffe auf direktem Weg exportiert. Ebenso sind die Ausfuhren in die Niederlande als wichtigstem Umschlagsplatz um 15 Prozent bzw. 17.000 Tonnen gesunken.

Deutlich höheres Preisniveau als im Vorjahr

Andererseits dürfte aber auch das durch Produktionsausfälle bedingte reduzierte Abfallaufkommen bei gleichzeitig reger Nachfrage der hiesigen Recyclingbetriebe dafür gesorgt haben, dass weniger Material in den Export geht. Dafür spricht auch das gestiegene Preisniveau im Außenhandel. So lag der Ausfuhrwert der Altkunststoffexporte im Durchschnitt der ersten drei Quartale bei 362 € pro Tonne. Im Vorjahreszeitraum waren es nur 254 € pro Tonne.

Trotz des deutlichen Rückgangs der Ausfuhrmengen bleibt Deutschland Nettoexporteur von Altkunststoffen. Das Delta zu den Importen schrumpfte zuletzt allerdings auf ein historisches Tief.

Den vollständigen Artikel nebst Übersichtstabelle und Graphik lesen Sie nächste Woche in EUWID Recycling und Entsorgung 49/2021. Für Kunden unseres Premium-Angebots steht die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag, 14 Uhr, als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Sammelmengen an Alttextilien weiterhin unterdurchschnittlich

Schrottpreise ziehen im November bei reger Nachfrage im In- und Ausland wieder an  − vor