|  

Schrottpreise im November gestiegen

Die Schrottpreise sind im November wieder gestiegen.
Die Schrottpreise sind im November wieder gestiegen.
21.11.2017 − 

Der deutsche Schrottmarkt reagierte auf die deutlichen Preisrückgänge im letzten Monat mit einer Gegenbewegung. Der Preisanstieg im November wird getragen von einer sehr guten Beschäftigungslage der hiesigen Stahlwerke.

Infolge der Preisrücknahme sollen Händler und Anfallstellen im vergangenen Monat teilweise Material zurückgehalten haben. Außerdem sei das zu Ende gehende Geschäftsjahr gut gelaufen, sodass einige Händler Mengen für einen guten Start mit ins neue Jahr nehmen wollten.

Nicht alle Werke sollen die geplanten Mengen auch erhalten haben. Die Stahlwerke mussten daher im November ein Preissignal geben, um ihre Versorgung mit Schrott zu sichern. Wie zu hören war, planen viele Werke zum Jahreswechsel keine Produktionsstillstände und decken sich mit Material ein, solange das Wetter gut ist, um nicht von einem plötzlichen Wintereinbruch überrascht zu werden.

Die Türkei verhält sich derzeit vordergründig sehr zurückhaltend mit Einkäufen, bemüht sich im Hintergrund dennoch um Cargos. Dass die Exportläger den Preisanstieg im November in abgeschwächter Form nachvollzogen haben, wird als Indiz dafür genommen, dass die Türkei weiterhin am Markt ist. Ein anderer Händler rechnet bereits im Dezember wieder mit Nachfrage aus der Türkei. Allerdings sei das Wirtschaftswachstum in der Türkei derzeit fragil. Die Situation für Unternehmen sei aufgrund der politischen Lage schwieriger geworden.

Der vollständige Bericht zum deutschen Stahlschrottmarkt inklusive der Preisangaben lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 47/2017. Für Kunden unseres Premium-Angebots stehen der Bericht sowie die Preistabelle ab sofort auch online zur Verfügung:

EUWID Preisspiegel Stahlschrott Deutschland

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen. 

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Chinas Importrestriktionen schlagen sich in deutscher Altpapier-Exportstatistik nieder

Preise für klare PET-Flakes steigen weiter  − vor