Deutsche Altpapierexporte erreichen 2023 neuen Tiefstand

Deutschlands Ausfuhren von Altpapier sind 2023 aller Voraussicht nach auf einen langjährigen Tiefstand gesunken. Noch hat das Statistische Bundesamt nicht seine Jahresstatistik veröffentlicht. Die heute präsentierten Daten für die ersten elf Monate lassen aber einen weiteren Rückgang unter das Niveau von 2022 erwarten – das Jahr mit der bisher niedrigsten Ausfuhrmenge in der bis 2006 zurückreichenden Datenreihe.

Laut Destatis summierten sich die deutschen Altpapierexporte zwischen Januar und November 2023 auf 1,43 Mio Tonnen, was im Vorjahresvergleich einem Minus von drei Prozent entspricht. Der Wert der gesamten Ausfuhren verringerte sich gleichzeitig von 308 auf 182 Mio € und spiegelt damit den in den EUWID-Marktumfragen für das letzte Jahr dokumentierten deutlichen Preisverfall von Altpapier wider.

Den kompletten Bericht nebst einer tabellarischen Übersicht zum deutschen Außenhandel mit Altpapier finden Sie hier.....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihre E-Mail Adresse und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -