Deutsche Altpapierexporte ein Fünftel unter Vorjahresniveau

Deutschland hat in den ersten zwei Jahresmonaten erheblich weniger Altpapier exportiert. Zwar erhöhten sich die Ausfuhren im Februar im Vorjahresvergleich leicht um eineinhalb Prozent auf 125.000 Tonnen. Das Minus vom Januar in Höhe von 40 Prozent konnte damit aber nicht kompensiert werden. Insgesamt summierten sich die deutschen Altpapierexporte im Januar und Februar laut vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes auf 220.000 Tonnen und lagen somit gut 22 Prozent unter Vorjahresniveau. Die Altpapiereinfuhren nach Deutschland stagnierten indes im Bereich historischer Höchststände.

Am stärksten gesunken sind im Berichtszeitraum die Altpapierlieferungen nach Frankreich. Die Ausfuhrmenge ging zurück von 61.000 auf 43.000 Tonnen. Ebenfalls stark rückläufig um jeweils 15 Prozent waren die Altpapierexporte nach Österreich und in die Niederlande....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -