Alttextilien: Sammelware weiterhin knapp und teuer

|
|

Der Altkleidermarkt in Deutschland ist nach wie vor geprägt von anhaltend geringen Sammelmengen. Originalsammelware ist dementsprechend gesucht. „Die Container sind leer“, beklagte etwa ein größerer Sammler, „die Ware ist knapp, teuer und schlecht“. Zum Mengenschwund trage neben der Urlaubszeit auch die anhaltende Hitze bei.

Dass das Mengenaufkommen nach der eigentlich saisonüblichen Sommerdelle wieder spürbar anzieht, halten Branchenkenner für wenig wahrscheinlich. Denn vor dem Hintergrund hoher Inflationsraten und explodierender Energiepreise sei der Absatz von neuer Bekleidung im stationären wie auch im Onlinehandel unter Druck.

Den ausführlichen Marktbericht finden Sie hier:

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -