Alttextilien: Flut von Prozessen wegen untersagten Sammlungen zu erwarten

|

Im Zusammenhang mit den Anzeigen von gewerblichen Altkleidersammlungen ist eine Flut von Prozessen wegen untersagten Sammlungen, ungerechtfertigten Auskunftsbegehren oder Gebührenbescheiden zu erwarten. Das geht aus dem aktuellen Marktbericht für Alttextilien des EUWID hervor.

Ein mit der Sache befasster Rechtsanwalt habe etwa seinen Mandanten nahegelegt, grundsätzlich gegen jeden ablehnenden Bescheid rechtlich vorzugehen, zumal in vielen Fällen die von den Kommunen präsentierten umfangreichen Fragebögen nicht vom Gesetz gedeckt seien.
Um Originalsammelware findet im Markt weiterhin ein „Hauen und Stechen“ statt. Angesichts der knappen Bevorratung ist nach Einschätzungen aus der Branche damit zu rechnen, dass zumindest einige Sortierer ihre Winterpause unfreiwillig verlängern werden.
Den vollständigen Bericht zum deutschen Markt für Alttextilien lesen Sie in EUWID 40/2012. Für Kunden unseres Premium-Angebots steht der Bericht auch online zur Verfügung.

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -