Voestalpine stellt Produktion auf Elektroofenroute um

|
|

Wie andere Stahlhersteller will auch die österreichische Voestalpine AG ihren CO2-Fußabdruck verbessern und die Stahlproduktion dekarbonisieren. Hierzu will der Konzern bis 2030 schrittweise von der kohlebasierten Hochofenroute auf die Direktreduktion von Eisenerz (DRI) in Kombination mit einem Elektrolichtbogenofen ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -