Tomra steigert Gewinn und Umsatz

|

Die norwegische Rücknahmeautomaten und Recycling-Technologie-Anbieter Tomra verbuchte im zweiten Quartal einen Ergebnisanstieg. Wie aus einer am Freitag veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, lag der Umsatz im Berichtszeitraum mit 1,06 Mrd Norwegische Kronen (NOK) über dem Vorjahreswert von 879,5 Mio NOK. Beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) verzeichnete der auf Pfandrücknahmesysteme spezialisierte Konzern im Berichtszeitraum einen Anstieg auf 179,3 Mio NOK, nach 116,5 Mio NOK im Vorjahreszeitraum. Unter dem Strich wurde beim Nettogewinn ein Zuwachs auf 117,5 Mio NOK ausgewiesen, nach 77,5 Mio NOK im Vorjahreszeitraum. Profitieren konnte Tomra unter anderem von höheren Umsatzerlösen im Kerngeschäftsfeld Pfandrücknahmesysteme, was zu einer Verbesserung der Brutto-Marge auf 42 Prozent (Vorjahreszeitraum: 41 Prozent) geführt habe. Auch im Segment Abfallverwertung verzeichnete Tomra eigenen Angaben zufolge ein deutliches Ergebnisplus. Für das dritte Quartal erwartet Tomra eine weiterhin positive operative Entwicklung. Unter anderem werde man im Segment Pfandrücknahmesysteme dank mehrerer Großaufträge einiger großer Einzelhandelsketten voraussichtlich deutlich besser als im Vorjahresquartal abschneiden. Das Unternehmen erwartet nach eigenen Angaben einen Großauftrag von einem niederländischen Discounter im dritten Quartal 2011.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -