Suez nimmt in Shanghai Anlage für gefährliche Abfälle in Betrieb

Suez hat am Montag im Shanghai Chemical Industry Park eine neue Anlage zur Verwertung gefährlicher Abfälle in Betrieb genommen. Nach Angaben des Konzerns hat die Anlage eine Kapazität von 40.000 Tonnen pro Jahr und wurde im Rahmen einer Partnerschaft mit SAIC Motor, China Petroleum & Chemical Corporation (Sinopec) und dem Shanghai Chemical Industry Park (SCIP) errichtet. Mit der Fertigstellung des jüngsten Projekts erhöht sich die Gesamtkapazität von Suez für die Verbrennung gefährlicher Abfälle im SCIP von 120.000 Tonnen auf 160.000 Tonnen im Jahr, erklärte der französische Umweltdienstleister....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihre E-Mail Adresse und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -