Renault will Marktführer für Kreislaufwirtschaft in der Autoindustrie werden

Der französische Automobilkonzern Renault hat das Unternehmen „The Future is neutral“ gegründet und möchte mit diesem zum neuen Marktführer für Kreislaufwirtschaft in der Automobilindustrie aufsteigen. Die neue Tochtergesellschaft soll die gesamte Wertschöpfungskette der Autoproduktion abdecken. Die Franzosen setzen sich zudem das Ziel bis 2030 einen Umsatz von mehr als 2,3 Mrd € mit dem neu gegründeten Unternehmen zu erzielen. Das gab Renault letzte Woche bekannt.

Die neue Tochtergesellschaft soll dazu beitragen den Anteil der recycelten Materialien aus der Automobilindustrie bei der Produktion neuer Fahrzeuge deutlich zu erhöhen. Zudem eröffnet das Unternehmen die Möglichkeit für Investoren sich an der Renault-Tochter zu beteiligen. Bis 2030 möchte das Unternehmen etwa 500 Mio € einsammeln....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -