Plastics Europe fordert EU-Binnenmarkt für Abfälle

Die Novelle des Abfallverbringungsrechts sollte dem EU-Markt für das Recycling von Kunststoffabfall Vorrang einräumen. Dazu sollten Altkunststoffe in der EU gehalten und Lieferungen zwischen Mitgliedstaaten erleichtert werden, forderte der Dachverband Plastics Europe im Oktober. Die aktuellen Hindernisse für Verbringungen innerhalb der EU reduzieren nach Aussage des Verbands „die Menge des Inputs in Recyclinganlagen und folglich die Verfügbarkeit von recyceltem Kunststoff für die Wertschöpfungskette“. Dies behindere Investitionen in die Recyclinginfrastruktur und in innovative Technologien wie zum Beispiel chemische Recyclingverfahren....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -