OMV kooperiert mit Wood beim chemischen Recycling

Der österreichische Petrochemie-Konzern OMV kooperiert bei der weiteren Vermarktung seines chemischen Recyclingverfahrens ReOil mit dem schottischen Engineering-Unternehmen John Wood Group.

Laut Pressemitteilung wurde kürzlich zunächst eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet, der bis Mitte 2023 eine verbindliche Vereinbarung folgen soll. Ziel sei die gemeinsame kommerzielle Lizenzierung der von der OMV entwickelten ReOil-Technologie für das chemische Recycling von Kunststoffabfällen. Dazu soll unter anderem das Potenzial für die Integration komplementärer Technologien von Wood in das Recyclingverfahren ausgelotet werden. ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -