Österreich: Mehr Kunststoffverpackungen durch einheitliche Verpackungssammlung

In Österreich werden ab 2023 alle Kunststoffverpackungen wie etwa Joghurtbecher oder Tuben gemeinsam mit Plastikflaschen und Getränkekartons landesweit in der Gelben Tonne oder dem Gelben Sack gesammelt.

„Das ist ein wichtiger Schritt für den Klimaschutz und zur Erreichung der EU-Recyclingziele“, heißt es in einer Aussendung der Altstoff Recycling Austria AG (ARA). Das Unternehmen erwartet dadurch bei der Sammlung von Kunststoffverpackungen ein Plus von 20 Prozent. Mit den steigenden Sammelmengen werden für ein maximales Recycling zusätzliche Sortierkapazitäten erforderlich sein, so die ARA, die zusammen mit dem österreichischen Entsorger Bernegger und dem Dualen System Deutschland (DSD) in Oberösterreich eine Sortieranlage mit einer jährlichen Kapazität von bis zu 100.000 Tonnen bauen wird....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

- Anzeige -