Lecta plant EBS-Anlage für Papierwerk Condat

|

Der Spezialpapierkonzern Lecta will in seinem Werk Condat in Frankreich 2024 einen neuen mit Ersatzbrennstoffen betriebenen Kessel für die Dampferzeugung in Betrieb nehmen. Dieser soll eine bisherige mit Erdgas betriebene Anlage ersetzen und etwa 50 Prozent des Dampfbedarfs des Werks decken. Die Investition werde die Energiekosten des Standorts erheblich senken und seine Wettbewerbsfähigkeit stärken, erklärte der Papierhersteller. Der CO2-Ausstoß aus der Erdgasverbrennung werde um 55.000 Tonnen im Jahr gesenkt....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -