Kurz berichtet: Amag recycelt künftig Produktionsabfälle des Audi-Werks in Ungarn

|
|

Der österreichische Aluminiumkonzern Amag soll künftig die im ungarischen Audi-Werk Györ anfallenden Produktionsabfälle recyceln. Zu diesem Zweck werden die Produktionsabfälle sortenrein in Form von Aluminium-Blechschrotten an die Amag nach Ranshofen geliefert und dort zu Aluminiumblechen recycelt. Erst kürzlich ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -