Geplante „Waste2chemicals“-Anlage im Hafen Rotterdam soll Flugbenzin produzieren

|
|

Die Projektpartner Shell und Enerkem haben ihre Pläne für eine Abfallverwertungsanlage im Hafen Rotterdam überarbeitet und setzen nun auf die Produktion von Flugbenzin durch die Kombination ihrer Verfahren anstelle der Gewinnung von Rohstoffen für die Chemieindustrie. Die Entscheidung sei zum einen durch den ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -