|  
International» weitere Meldungen

Veolia veröffentlicht Angebotsentwurf für restliche Suez-Aktien


Veolia leutet die nächste Runde in der
Übernahmeschlacht um Suez ein.
07.01.2021 − 

Der französische Umweltkonzern Veolia zeigt sich weiterhin siegesgewiss im Kampf für die Übernahme seines Konkurrenten Suez. „Der Zusammenschluss von Veolia und Suez ist unumgänglich seit dem Erwerb der 29,9 Prozent. Er wird nicht mehr umzukehren sein nach der nächsten Hauptversammlung. Er wird endgültig sein am Ende der kartellrechtlichen Verfahren“, sagte Veolia-Chef Antoine Frérot heute bei einem Pressetermin.

Der Konzern hat Anfang Oktober eine 29,9-Prozent-Beteiligung an Suez erworben und will das Unternehmen vollständig übernehmen. Suez lehnt die Pläne strikt ab und setzt sich juristisch dagegen zur Wehr. Gleichzeitig sucht das Unternehmen nach Investoren, die seinen Aktionären ein alternatives Übernahmeangebot vorlegen können.

Veolia bekräftigte heute die Absicht, den Suez-Aktionären in einem öffentlichen Angebot 18 € je Anteil zu bieten, was rund 11 Mrd € für Konzern als Ganzes entspricht, und veröffentlichte den Entwurf des Angebotsprospekts. Der Grund dafür, dass das Angebot nicht schon jetzt offiziell vorgelegt werde, sei die Konzernleitung von Suez, betonte Veolia.

Der Konzern erneuerte seine Forderung, die Hauptversammlung von Suez vorzuziehen, damit die Aktionäre über die geplante Übernahme abstimmen können. „Unser Angebot ist die beste Option für Suez und seine Aktionäre. Den Marktgerüchten zum Trotz sind den Suez-Aktionären keine echten Alternativen präsentiert worden in den fünf Monaten seit wir unser Projekt vorgestellt haben“, so Veolia.

Den kompletten Bericht zum aktuellen Stand des Übernahmepokers zwischen Veolia und Suez lesen Sie nächste Woche in EUWID Recycling und Entsorgung 01-02/2021. Für Kunden unserer Premium-Angebote steht die Ausgabe bereits als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Derichebourg will französischen Schrott- und Metallrecycler Ecore übernehmen

Suez und Fermentalg wollen Gemeinschaftsunternehmen für Carbon Capture gründen  − vor