|  
International» weitere Meldungen

Umicores Recyclinggeschäfte mit enormem Zuwachs im Geschäftsjahr 2020


Insbesondere der hohe Preis für Rhodium hat zu den guten
Zahlen in der Recyclingsparte von Umicore beigetragen.
11.02.2021 − 

Der belgische Metallurgiekonzern Umicore hat heute stark gestiegene Zahlen für seine Recyclingsparte vermeldet. Sowohl Umsatz als auch Ergebnis legten 2020 im Vergleich zum Vorjahr deutlich zu. Während die Erlöse um fast ein Viertel auf 836 Mio € gesteigert werden konnten, nahm das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Recyclingsegment um über 60 Prozent auf 311 Mio € zu. Beim angepassten EBIT der Sparte weist Umicore sogar nahezu eine Verdopplung von 188 Mio € im Jahr 2019 auf 362 Mio € im letzten Jahr aus.

Diese „Rekordleistung“ spiegele ein starkes Wachstum in allen Geschäftsbereichen der Recyclingsparte wider, teilte der Konzern mit. Man habe dabei von den „außergewöhnlich“ hohen Metallpreisen und günstigen Handelsbedingungen profitiert. Das Aktivitätsniveau sei trotz der Auswirkungen der Coronakrise hoch gewesen.

Für den Bereich der Edelmetallraffination berichtet das Unternehmen von „historisch hohen“ Preisen bei den Platingruppenmetallen. Insbesondere die Notierungen für Rhodium seien im zweiten Halbjahr aufgrund eines knappen Angebots und einer verstärkten Nachfrage aus der Automobilindustrie stark gestiegen. Darüber hinaus profitierte der Geschäftsbereich von einem günstigen Angebotsumfeld sowie positiven Handelsbedingungen. Die verarbeiteten Mengen seien insgesamt höher ausgefallen als im Jahr zuvor, welches allerdings auch durch einen umfangreicheren Wartungsstillstand gekennzeichnet war.

Auch für das neue Geschäftsjahr erwartet Umicore in seiner Recyclingsparte ein günstiges Angebotsumfeld sowie ein „moderates“ Wachstum der Mengen in der Edelmetallraffination. Sollten die gegenwärtig hohen Preisen für Metalle im weiteren Jahresverlauf anhalten, sei erneut mit einer „sehr signifikanten“ Steigerung des angepassten EBIT zu rechnen.

Den kompletten Bericht über die Entwicklungen und Aussichten der Recyclingsparte von Umicore, zu den Zahlen des Gesantkonzerns sowie zur geplanten Nachfolge von Konzernchef Marc Grynberg lesen Sie kommende Woche in EUWID Recycling und Entsorgung 7/2021. Für Kunden unseres Premium-Angebots steht die Ausgabe ab Dienstag, 14 Uhr, auch als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Sims mit deutlich verbessertem Ergebnis

BDSV und VDM warnen vor Hindernissen im internationalen Handel mit Altgerätefraktionen  − vor