|  
International» weitere Meldungen

Total will Recycling-PP-Kapazität für Automobilsektor verdoppeln

Wachsende Nachfrage nach recyceltem PP in der Automobilindustrie
Wachsende Nachfrage nach recyceltem PP in der
Automobilindustrie
23.10.2019 − 

Aufgrund wachsender Nachfrage hat der französische Konzern Total beschlossen, die Produktionskapazität seiner Tochtergesellschaft Synova zu verdoppeln. Ab 2021 werde der in der Normandie ansässige Kunststoffrecycler jährlich 40.000 Tonnen recyceltes Polypropylen produzieren, das den anspruchsvollen Qualitätsstandards der Automobilindustrie und ihrer Zulieferer entspreche, teilte Total mit.

Für den Konzern ist dies nach den Worten von Valérie Goff, der Leiterin der Polymersparte von Total Refining & Chemicals, "ein neuer Meilenstein" der Aktivitäten für eine Kreislaufwirtschaft. Er trage zum Ziel des Konzerns bei, 2030 einen Recyclinganteil von 30 Prozent in der Kunststoffproduktion zu erreichen. Total hatte Synova im Februar 2019 für einen ungenannten Betrag übernommen, um die Recyclingaktivitäten auszubauen. 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − „Starkes Jahr“ für Recyclingsparte von Stena Metall

Beihilfe für MVA in Danzig genehmigt  − vor