|  
International» weitere Meldungen

Suez steigert Umsatz im europäischen Abfallgeschäft


Jean-Louis Chaussade (Quelle: Suez)
01.03.2018 − 

Das europäische Entsorgungsgeschäft von Suez gehörte im Geschäftsjahr 2017 zu den Aktivitäten, die "ein hohes Wachstum in wachsenden Märkten erzielen", sagte CEO Jean-Louis Chaussade anlässlich der Präsentation der Ergebnisse der Gruppe am Donnerstag  in Paris. Der Geschäftsbereich Recycling & Recovery Europe erzielte im Kalenderjahr einen Umsatz von 6,164 Mrd €, was einem Zuwachs von gut 3 Prozent bei konstantem Konsolidierungskreis und konstanten Wechselkursen entpricht.

Auf organischer Basis stiegen die regionalen Entsorgungserlöse in Frankreich um 5,3 Prozent, in Benelux und Deutschland um 2,5 Prozent und in Schweden um 1,6 Prozent. Gleichzeitig hatte ein negativer Baueffekt dazu geführt, dass die Umsätze in Großbritannien im Jahresvergleich bei konstantem Betrachtungskreis und konstanten Wechselkursen um 3 Prozent niedriger ausfielen, was jedoch nicht mit der Volumenentwicklung zusammenhing, so Suez.

Im Bereich der Gewerbeabfälle erzielte der Konzern ein organisches Umsatzwachstum von fast 5 Prozent, was Suez auf die gute wirtschaftliche Dynamik bei großen Industriekunden zurückführt.

Über alle Geschäftsfelder erzielte Suez einen Umsatz von 15,871 Mrd € und ein konsolidiertes Nettoergebnis von 302 Mio €. Im Jahr 2016 erreichte der Umsatz 15,322 Mrd € und der Konzernüberschuss 420 Mio €.

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen.

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:
  Suez

zurück − Veolia übernimmt Kunststoffrecyclingaktivitäten von Derichebourg und Plastic Omnium

Müllverbrennung boomt weltweit  − vor