|  
International» weitere Meldungen

Scholz-Mutter Chiho verkauft weitere Standorte von US-Schrottrecycler Liberty


Drei Standorte des US-Schrottrecyclers Liberty
Iron & Metal gehen an die AIM Group.
05.07.2021 − 

Der US-Schrottrecycler Liberty Iron & Metal trennt sich von weiteren Standorten. Die Muttergesellschaft Chiho Environmental Group teilte vergangene Woche mit, dass man Grundstücke und Inventar, wie Shredderanlagen und andere Maschinen und Anlagen, an die American Iron & Metal Recycling Group (AIM) veräußert. Konkret geht es dabei um die Standorte in Buffalo, Erie und Phoenix.

Für die zu veräußernden Maschinen, Anlagen, Fahrzeuge und Container habe man einen Kaufpreis von 19,8 Mio US-Dollar vereinbart, so Chiho. Weitere 12,7 Mio Dollar sollen für die Immobilien und Grundstücke gezahlt werden. Der chinesische Konzern, zu dem auch der deutsche Stahlschrottrecycler Scholz gehört, erwartet durch den Verkauf einen Gewinn von 6,7 Mio Dollar. Dieser ergebe sich aus dem vereinbarten Kaufpreisen und den Buchwerten der zu veräußernden Vermögenswerte und Immobilien nach Abzug der geschätzten Aufwendungen und Steuern.

Den kompletten Bericht mit weiteren Details und Hintergründen zu dem Verkauf lesen Sie diese Woche in EUWID Recycling und Entsorgung 27/2021. Für Kunden unseres Premium-Angebots steht die Ausgabe bereits als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − AEB-Untersuchungsausschuss startet öffentliche Anhörung

EEW erhält mit grüner Anleihe über 400 Mio €  − vor