|  
International» weitere Meldungen

Renewi erhöht Gewinnprognose nach starker erster Hälfte des Geschäftsjahres

Renewi Entsorgungsfahrzeug
Renewi hat die Gewinnprognose angehoben.
17.11.2021 − 

Die konjunkturelle Erholung und gestiegenen Sekundärrohstoffpreise haben sich in deutlich verbesserten Geschäftszahlen für den niederländisch-britischen Entsorger Renewi niedergeschlagen. Das Unternehmen hat vor diesem Hintergrund die Gewinnprognose für das Gesamtjahr, das am 30. März 2022 abgeschlossen wird, angehoben.

Dabei geht es davon aus, dass sich die Rezyklatpreise vom aktuellen Rekordniveau wieder in Richtung der langjährigen Durchschnittswerte bewegen werden, wie Renewi bei der Veröffentlichung des Zwischenberichts vergangene Woche mitteilte. Die Prognose geht auch von einem reduzierten Durchsatz in den Behandlungsanlagen der Tochtergesellschaft ATM aus.

Renewi will Recyclingaktivitäten weiter ausbauen

Der Entsorger bekräftigte die Absicht, seine Recyclingaktivitäten weiter auszubauen und die eigene Recyclingquote zwischen 2020 und 2025 um zehn Prozentpunkte auf 75 Prozent zu steigern. Dazu tätigt Renewi laut der Analystenpräsentation über die Halbjahreszahlen bis 2025 Investitionen in Höhe von 110 Mio € in "zirkuläre Innovationen".

Der mit 60 Mio € größte Anteil entfällt dabei auf drei Restmüll-Sortierlinien mit einer jährlichen Gesamtkapazität von 400.000 Tonnen. Sie sollen die Anforderungen der achten Novelle des Abfallgesetzes der belgischen Region Flandern umsetzen, die nach Angaben Renewis ab Januar 2023 das Aussortieren einer Reihe von Wertstoffen aus Restabfall fordert, bevor er verbrannt werden darf.

Andere Projekte sind auf die Verwertung von biologisch abbaubaren Abfällen, Baumaterial und Kunststoffabfällen gerichtet. Renewi erwartet, dass sie zusammen ab 2025 mindestens 20 Mio € zusätzlich zum Ebit beitragen werden. Für die Investitionsrendite wird laut der Präsentation ein Wert von 16 bis 20 Prozent prognostiziert. Weitere Innovationsvorhaben befinden sich im Entwicklungsstadium.

Einen ausführlichen Artikel lesen Sie diese Woche in EUWID Recycling und Entsorgung 46/2021. Für Kunden unseres Premium-Angebots steht die Ausgabe bereits als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Investitionsvolumen für Recycling von Lithium-Batterien in Europa auf 6,6 Mrd € geschätzt

Northvolt stellt Batteriezelle aus zu 100 Prozent recyceltem Material vor  − vor