|  
International» weitere Meldungen

Renewcell sichert sich Versorgung mit Alttextilien für Sundsvall


Soex, Texaid und Sysav sollen jedes Jahr „tausende
Tonnen" von Textilabfällen für die neue Anlage liefern.
23.12.2021 − 

Für die Versorgung seiner im Bau befindlichen Textilrecyclinganlage im schwedischen Sundsvall hat das Unternehmen Renewcell mehrjährige Lieferverträge mit drei europäischen Textilrecyclern abgeschlossen. Nach Unternehmensangaben sollen Soex (Deutschland), Texaid (Schweiz) und Sysav (Schweden) jedes Jahr „tausende Tonnen“ von Textilabfällen für das Recycling in der neuen Anlage liefern. Bei den Lieferungen an Renewcell handele es sich um Kleidungsstücke und andere Textilien, die sich nicht als Secondhand-Ware vermarkten lassen.

 „Wir bauen weiterhin ein starkes regionales Lieferantennetz für Textilabfallfraktionen auf, die sich für das Recycling bei uns eignen. Wir freuen uns, dass wir unseren Partnern eine rentable und kreislauffähige Alternative zum Downcycling, zur Verbrennung oder zur Deponierung von Textilprodukten bieten können, die nicht aus zweiter Hand verkauft werden können", sagte Martin Stenfors, COO bei Renewcell.

„Mit unserem patentierten Recyclingverfahren ermöglichen wir erstmals die Herstellung neuer hochwertiger Textilrohstoffe, die vollständig aus recycelten Textilabfällen bestehen. Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit Soex, Texaid und Sysav einen Beitrag zur Schaffung einer Kreislaufwirtschaft für Textilien in Europa zu leisten. Unsere gemeinsame Anstrengung, das Textilrecycling auszubauen, ist für die EU von entscheidender Bedeutung, um die für 2025 gesetzten Ziele zu erreichen,“ ergänzte Stenfors.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Metso Outotec verkauft Metallrecyclingtechnik

Europäische Papierindustrie strebt Recyclingquote für Altpapier von 76 Prozent an  − vor