|  
International» weitere Meldungen

Remondis übernimmt Industriereiniger Reym von Renewi


Remondis vermeldet die nächste Übernahme. Dieses Mal
greift der Konzern in den Niederlanden zu.
10.09.2019 − 

Remondis baut die Präsenz in den Niederlanden weiter aus. Das Unternehmen unterzeichnete am Montag eine verbindliche Kaufvereinbarung für den Industriereinigungsspezialisten Reym B.V. mit der Entsorgungsgruppe Renewi. Die Übernahme, die noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe steht, wird rückwirkend zum 1. April 2019 erfolgen. Renewi will sich durch den Verkauf in der Benelux-Region stärker auf das Kerngeschäft konzentrieren.

Der vereinbarte Kaufpreis für Reym entspricht nach Aussage Renewis einem Unternehmenswert von 64 Mio € einschließlich schuldenähnlicher Posten. Bei Abschluss der Transaktion wird die niederländisch-britische Entsorgungsgruppe eine Zahlung von 50 Mio € erhalten.

Reym erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018/19 (31. März) Renewi zufolge einen Umsatz von 129 Mio € und einen Betriebsgewinn von 4,5 Mio €. Das in Amersfoort ansässige Unternehmen ist nach eigener Aussage auf Industriereinigung in der Öl-, Gas- und chemischen Industrie spezialisiert. Zu den weiteren Kundengruppen gehören Versorger, die Bauwirtschaft, die Lebensmittelindustrie und Abfallverbrennungsanlagen. Neben der Reinigung führt Reym auch Abtransport und Entsorgung durch.

Die Remondis-Sparte Maintenance & Services nutzt nach Aussage des Konzerns mit der Übernahme die Chance, das Leistungsspektrum im Bereich Industriedienstleistungen zu ergänzen und weiter abzurunden. Synergien erwartet Remondis insbesondere aus der Zusammenarbeit von Reym mit der Tochtergesellschaft Buchen Umweltservice. „Zusätzlich werden durch den Erwerb die bereits bestehenden Aktivitäten in den Niederlanden auf eine breitere regionale Basis gestellt“, so Remondis.

Schlägt Remondis auch bei der AEB zu?

Der Konzern wird von niederländischen Medien auch als möglicher Interessent für eine Übernahme oder einen Teilerwerb des notleidenden MVA-Betreibers AEB Amsterdam gehandelt.

Nähere Informationen zu einem möglichen Einstieg von Remondis bei AEB lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 37/2019. Das E-Paper der aktuellen Ausgabe steht heute ab 14 Uhr online zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Suez, BASF und Eramet arbeiten an Recyclingkonzept für Lithium-Akkus aus Elektrofahrzeugen

Veolia erhält Großauftrag in Bordeaux  − vor