|  
International» weitere Meldungen

Remondis-Tochter TSR kauft Großteil des E-Schrott-Geschäfts von Sims


Sims zieht sich aus der Verwertung von
Altgeräten in Europa weitgehend zurück.
25.11.2019 − 

Der australisch-amerikanische Recyclingkonzern Sims Metal Management zieht sich weitgehend aus dem Recycling von Altgeräten in Europa zurück. Das Unternehmen trennt sich von den Aktivitäten, die auf Hersteller-Rücknahmesysteme ausgerichtet sind. Sie werden für 83,5 Mio € von der Remondis-Tochtergesellschaft TSR übernommen, gab Sims am Montag bekannt gab. Die Transaktion erfolgt rückwirkend zum 30. September 2019, steht aber noch unter dem Vorbehalt der wettbewerbsrechtlichen Genehmigung durch die Europäische Kommission.

Der Verkauf betrifft der Mitteilung zufolge Aktivitäten in Deutschland, Österreich, Belgien, den Niederlanden und Schweden. Er schließe jedoch an den betroffenen Standorten keinerlei Teile des weltweiten Geschäfts des Konzerns im Bereich IT Asset Disposal (ITAD) ein, zu dem auch das „Recycling der Cloud“ gehöre, teilte der Konzern mit. Entsprechend behält das Unternehmen in Deutschland weiterhin seinen Ableger Sims Lifecycle Services GmbH in Ginsheim-Gustavsburg, die auf die Wiederaufarbeitung und Vermarktung von IT-Gebrauchtgeräten spezialisiert ist.

Trennen wird sich der Konzern dagegen von der Sims M+R GmbH mit Sitz in Bergkamen, die im Altgeräterecycling und der Trennung von NE-Metall-Gemischen aktiv ist. Laut dem aktuellsten im Bundesanzeiger veröffentlichten Jahresabschluss erwirtschaftete das Unternehmen im Geschäftsjahr 2017/18 (1. Juli bis 30. Juni) Umsatzerlöse von rund 219 Mio € und ein Ergebnis vor Steuern und vor Gewinnabführung von 11,4 Mio €. Sims Metal Management hatte das Unternehmen, das damals als Metall + Recycling GmbH firmierte, 2006 übernommen.

Einen ausführlichen Artikel lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 48/2019. Für Kunden unserer Premium-Angebote steht der Text bereits in unserem E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Paprec eröffnet offiziell neue Sortieranlage bei Lyon

EU-Kommission genehmigt Rettungskredit für AEB  − vor