|  
International» weitere Meldungen

Remondis mit weiterer Übernahme in der Schweiz


Die neueste Übernahme von Remondis erfolgt in der Schweiz.
27.01.2021 − 

Remondis setzt seine Expansion über Zukäufe auch in der Schweiz fort. Der deutsche Entsorgungskonzern übernimmt mit Wirkung zum 1. Februar die Entsorgungsaktivitäten der Unternehmensgruppe Frei.

Die Geschäftsbereiche Logistik und Recycling, Aktenvernichtung sowie Wertstoffhandel werden konkret von der seit 2019 zu Remondis gehörenden K. Müller AG übernommen und weitergeführt, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung der drei Unternehmen. Die Frei-Unternehmensgruppe will sich stattdessen „im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung“ künftig auf das Recycling von Altkabeln konzentrieren.

Aus Sicht von Remondis ergänzen die übernommenen Geschäftsbereiche das bestehende Dienstleistungsportfolio des Konzerns in der Schweiz optimal. Die K. Müller AG übernehme Kundenverträge, alle Mitarbeiter sowie Fahrzeuge und notwendiges Inventar des übertragenen Betriebsteils.

Für die Entsorgungsaktivitäten der Frei-Gruppe wird künftig allerdings Peter Nardo, sowohl Geschäftsführer der K. Müller AG als auch der Remondis Schweiz AG, zuständig sein. Der bisherige Geschäftsführer der Frei Logistik + Recycling AG, Martin Kleiner, wird das Unternehmen hingegen verlassen, heißt es weiter.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − CNIM verhandelt mit Paprec über Betriebssparte

Suez hebt Gewinnprognose für zweite Jahreshälfte 2020 an  − vor