|  
International» weitere Meldungen

Prezero schließt Übernahme von Cespa in Spanien und Portugal ab


Prezero hat das Entsorgungs- und Recyclinggeschäft von
Cespa in Spanien und Portugal übernommen.
01.12.2021 − 

Prezero hat die Übernahme des in Spanien und Portugal tätigen Entsorgers Cespa abgeschlossen. Die Entsorgungstochter der Schwarz-Gruppe übernimmt damit rund 16.000 Mitarbeiter an etwa 140 Standorten vom spanischen Baukonzern Ferrovial. Die EU-Kommission hatte die Transaktion Ende Oktober freigegeben. Laut einer früheren Mitteilung von Ferrovial liegt der Kaufpreis bei 1,133 Mrd €.

Mit der Übernahme gelingt Prezero nun auch der Markteintritt auf der iberischen Halbinsel. Laut einer aktuellen Unternehmensmitteilung aus Neckarsulm verwertet Cespa für private und öffentliche Kunden jährlich rund acht Mio Tonnen Wertstoffe. Damit sei das Unternehmen führend im Bereich Wiederverwendung von Bioabfall, Kunststoff sowie Kompost. Cespa investiere außerdem in Pionierprojekte in den Bereichen Robotik, künstliche Intelligenz und Datenanalyse und betreibe in Spanien die einzige Anlage, die Biogas aus organischen Abfällen gewinnt, so Prezero weiter.

„Als Umweltsparte der Schwarz-Gruppe bauen wir unsere Rolle als bedeutender Treiber der Kreislaufwirtschaft in Europa weiter aus. Mit der Akquisition in Spanien und Portugal setzen wir diesen Weg erfolgreich fort und wollen mit neuartigen Lösungen dazu beitragen, zukünftig weitere Wertstoffkreisläufe zu schließen“, erklärte Prezero-Vorstandschef Thomas Kyriakis heute.

Prezero beschäftigt nach Abschluss der Cespa-Übernahme nun laut eigenen Angaben insgesamt rund 30.000 Mitarbeiter an 430 Standorten in Deutschland, Polen, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Schweden, Österreich, Italien, Spanien, Portugal und den USA.

Durch die Mitte des Jahres vollzogene Übernahme der Entsorgungsaktivitäten von Suez in fünf europäischen Ländern wurde für Prezero ein Anstieg des Jahresumsatzes auf rund zwei Mrd € vermeldet. Durch die nun abgeschlossene Übernahme in Spanien und Portugal erhöht sich der Jahresumsatz auf über drei Mrd €. Damit gehört Prezero künftig zu den zehn größten Entsorgungsunternehmen der Welt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Scholz-Geschäftsführer und Chiho-CEO Suchan freigestellt

Geminor-Chef: Entsorgungsmärkte in Europa müssen sich langfristig entwickeln  − vor