|  
International» weitere Meldungen

Prezero nach Suez-Übernahme mit zwei Milliarden € Umsatz


Die Schwarz-Gruppe setzt bei Prezero weiter auf
„organisches und anorganisches Wachstum“.
15.07.2021 − 

Prezero hat seine Umsätze im letzten Jahr um mehr als ein Drittel auf 700 Mio € gesteigert. Das meldet die Schwarz-Gruppe. Durch die jüngst vollzogene Übernahme der Suez-Aktivitäten in mehreren europäischen Ländern werden sich die Erlöse des Unternehmens aber noch viel stärker erhöhen. So rechnet der Konzern künftig mit Umsätzen von mehr als zwei Mrd €.

Damit könnte Prezero auch in die Liste der zehn größten Entsorger weltweit aufrücken. Zumal die Wachstumspläne der Abfall- und Entsorgungssparte im Schwarz-Imperium mit der Übernahme der Suez-Aktivitäten noch nicht beendet scheinen. „Durch organisches und anorganisches Wachstum wird Prezero seine Position als international tätiger Umweltdienstleister weiter festigen“, erklärte der Konzern heute.

Insgesamt hat die Schwarz-Gruppe ihre Umsätze im letzten Jahr um elf Mrd € auf mehr als 125 Mrd € steigern können. Lidl erreichte ein Umsatzplus von zehn Prozent auf 96 Mrd €, bei Kaufland stiegen die Erlöse um mehr als sieben Prozent auf 25,5 Mrd €.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Türkei lässt den Import von PE-Abfällen wieder zu

Britische Abfallwirtschaft leidet zunehmend unter Fahrermangel  − vor