|  
International» weitere Meldungen

Indaver steigert 2019 Jahresumsatz

Drehrohrofen
Drehrohrofen der Indaver-Tochter HIM in Biebesheim.
17.07.2020 − 

Die belgische Entsorgungsgruppe Indaver hat 2019 nach eigenen Angaben trotz der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der letzten drei Jahren stabiles Wachstum erzielt. Der Jahresumsatz erhöhte sich um fast sieben Prozent auf 579 Mio €, wobei ein Anteil von rund 158 Mio € aus Deutschland stammte. In Deutschland ist das Unternehmen über die Töchter AVG, Gareg, HIM und Panse aktiv ist.

Das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) verbesserte sich im vergangenen Jahr um fast zehn Prozent auf 113 Mio €. Dies geht aus dem vor kurzem veröffentlichten Nachhaltigkeitsbericht von Indaver hervor. Angaben über den Jahresüberschuss veröffentlichte das Unternehmen nicht. Indaver ist seit 2015 eine Tochtergesellschaft der belgischen Logistikgruppe Katoen Natie.

Die Abfallmenge, die von Indaver entsorgt wurde, lag 2019 dem Nachhaltigkeitsbericht zufolge bei rund 5,1 Mio Tonnen und damit etwa 200.000 Tonnen über dem Vorjahreswert. Auch der Anteil, der in eigenen Anlagen der Gruppe behandelt wurde, war mit rund vier Mio Tonnen etwas höher als ein Jahr zuvor. Die verbleibenden 1,1 Mio Tonnen wurden von Dritten behandelt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Loacker übernimmt Schweizer Recycler ASR

Österreichs Zementer setzten 2019 weniger Ersatzbrennstoffe ein  − vor