|  
International» weitere Meldungen

HVC will AEB Amsterdam übernehmen


HVC wird die AEB-Zahlen genau unter die Lupe nehmen.
12.09.2019 − 

Das in Alkmaar ansässige kommunale Entsorgungsunternehmen HVC will den MVA-Betreiber AEB Amsterdam vollständig übernehmen. Mit der erforderlichen Buchprüfung werde unverzüglich begonnen, teilte AEB mit. Die Stadt Amsterdam als Eigentümerin des Unternehmens strebt den Angaben zufolge eine Einigung noch vor Jahresende an.

HVC äußerte sich zurückhaltender. Der Entsorger gehört einer Gruppe von 44 Gemeinden und sechs Wasserverbänden und arbeitet nach eigenen Angaben nur für seine Gesellschafter. HVC habe daher vorgeschlagen, dass die Gemeinde Amsterdam dem Kollektiv HVC als Aktionär beitrete, teilte das Unternehmen mit.

Diese Option würden die Stadt Amsterdam und HVC zusammen mit AEB jetzt näher prüfen. Wenn diese Untersuchungen zum Schluss führten, dass eine solche Zusammenarbeit tatsächlich im gemeinsamen Rahmen realisiert werden könne, werde der Vorschlag den HVC-Aktionären vorgelegt, um darüber zu entscheiden, erklärte der Entsorger.

Den vollständigen Bericht lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 38/2019. Für Kunden unserer Premium-Angebote steht der Text bereits im E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Viele EU-Staaten noch weit von den neuen Zielquoten fürs Kunststoffrecycling entfernt

Suez, BASF und Eramet arbeiten an Recyclingkonzept für Lithium-Akkus aus Elektrofahrzeugen  − vor