|  
International» weitere Meldungen

Geminor liefert Ersatzbrennstoffe aus italienischem Hausmüll nach Skandinavien


Bild: Geminor
08.01.2019 − 

Der norwegische Ersatzbrennstoffhändler Geminor liefert EBS von Italien nach Skandinavien, um den aufbereiteten Hausmüll im Norden Europas zu verwerten. Wie das Unternehmen mitteilte, erreichte bereits Mitte Dezember ein Schiff mit Ersatzbrennstoffen (EBS) aus Italien einen Hafen in der dänischen Region Seeland. Die Testladung habe aus rund 2.400 Tonnen EBS aus Neapel bestanden, so Geminor.

Bei der Verladung handelt es sich nach Angaben des Unternehmens um den ersten Export von Ersatzbrennstoffen aus Italien in den skandinavischen Markt. Die Norweger bescheinigen dem öffentliche Entsorger in Neapel, qualitativ hochwertige Ballen geliefert zu haben.

Bislang hatte sich Geminor darauf konzentriert, thermische Verwertungsanlagen in Skandinavien mit britischem EBS zu versorgen. Die Länder rund um das Mittelmeer hatten für Geminor keine Priorität. In einem sich ständig verändernden Markt sei es jedoch wichtig, mehrere alternative Lieferanten zu berücksichtigen und zu testen, begründet Geminor sein Engagement im italienischen Entsorgungsmarkt.

Den kompletten Bericht zur Lieferung von italienischem EBS nach Skandinavien und den Einschätzungen Geminors zu möglichen Folgen des Brexit auf die EBS-Exporte aus Großbritannien lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 1+2/2019. Die Ausgabe steht zudem bereits als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Rethmann schließt Einstieg bei Transdev ab

Niederländische MVA-Flugasche darf nach Deutschland  − vor