|  
International» weitere Meldungen

Gabriele Jüly ist neue VOEB-Präsidentin

Gabriele Jüly
Gabriele Jüly ist neue Präsidentin des VOEB.
08.06.2020 − 

Die niederösterreichische Unternehmerin Gabriele Jüly ist neue Präsidentin des Verbands Österreichischer Entsorgungsbetriebe (VOEB). Sie folgt auf den Saubermacher-Gründer Hans Roth, der das Amt sechs Jahre lang innehatte.

Erstmals ist damit eine Frau zur Präsidentin des Verbands Österreichischer Entsorgungsbetriebe (VOEB) gewählt worden. die 47-jährige Jüly ist alleinige geschäftsführende Gesellschafterin des 1955 gegründeten Unternehmens Abfallservice Jüly in Bruck an der Leitha in Niederösterreich.

Jüly ist im vergangenen Jahr Vizepräsidentin des VOEB geworden

Beim VOEB war Jüly zunächst als Rechnungsprüferin tätig. Ab 2018 war sie Vorständin und seit 2019 Vizepräsidentin. Darüber hinaus gehört Jüly seit dem vergangenen Jahr dem Vorstand des europäischen Dachverbandes FEAD an.

Als VOEB-Präsidentin vertritt Jüly über 250 Mitgliedsunternehmen der privaten Abfall- und Entsorgungswirtschaft in Österreich. Diese entsorgt rund zwei Drittel des gesamten in Österreich anfallenden Abfalls und setzen damit rund vier Mrd € pro Jahr um. 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Scholz will Altautos und Aluminiumschrott in China recyceln

Renewi erneut mit Verlust  − vor