|  
International» weitere Meldungen

Fragwürdige Exporte in die Türkei aus dem dualen System


Container mit Kunststoffen aus dem dualen System
müssen möglicherweise aus der Türkei nach Deutschland
zurückgeschickt werden. (Symbolbild)
06.05.2021 − 

Exporte von Kunststoffabfällen aus dem dualen System in die Türkei sorgen in Deutschland seit einigen Tagen für erhebliche Diskussionen. Nach Recherchen von EUWID stehen derzeit Tausende Tonnen von sortierten Fraktionen in der Türkei, die möglicherweise zurückgeführt werden müssen. Das Bundesumweltministerium, die Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister, Länderministerien und die Staatsanwaltschaft sind eingeschaltet.

Ein guter Teil der zehn Systembetreiber scheint betroffen zu sein. Sie sind derzeit mit ihren Vertragspartnern um Aufklärung des Sachverhaltes bemüht. Im Mittelpunkt der Causa steht eine im Jahr 2019 von einem deutschen Umweltgutachter zertifizierte Recyclinganlage in der nordtürkischen Provinz Düzce – die Firma 2B Plast. Die Anlage östlich von Istanbul soll inzwischen abgebaut worden sein, der Gutachter hat deshalb vor wenigen Tagen das Zertifikat mit Wirkung zum Februar 2021 zurückgezogen.

Bereits 2019 waren an diese Anlage etwas über 3.100 Tonnen Kunststoffe aus dem dualen System geliefert worden. Die Zentrale Stelle hatte diese Mengen für fünf Systembetreiber bei der Prüfung der Mengenstromnachweise im Herbst 2020 nicht anerkannt. Die Behörde hatte Zweifel am Zertifikat für den Recycler. Ein Grund war den Angaben zufolge, dass es keine Vermarktungsprüfung gegeben hat.

Den vollständigen Bericht mit Stellungnahmen und Reaktionen des Bundesumweltministeriums, der Zentralen Stelle Verpackungsregister sowie von dualen Systemen lesen Sie nächste Woche in EUWID Recycling und Entsorgung 19/2021. Für Kunden unseres Premium-Angebots steht die Ausgabe bereits als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Luxemburger Stahlproduzent Aperam kauft Edelstahlrecycler ELG

Veolia erwartet „sehr gutes Jahr“  − vor