|  
International» weitere Meldungen

Faun beteiligt sich an australischer Superior Pak


Rob Wrigley von Superior Pak und Faun-CEO
Patrick Hermanspann (v.l., Quelle: Faun)
13.08.2018 − 

Die Faun-Gruppe, einer der führenden Anbieter von Abfallsammelfahrzeugen und Kehrmaschinen in Europa, beteiligt sich an Superior Pak, laut Firmenangaben Australiens größtem Hersteller und Service-Partner für mobile Entsorgungstechnik mit Sitz in Brisbane. Der entsprechende Vertrag sei Anfang August unterzeichnet worden, teilte das zur Kirchhoff-Gruppe gehörende Unternehmen Faun mit Sitz in Osterholz-Scharmbeck mit.

Faun übernimmt die Gesellschafteranteile von Rowley Errington (ehemals Direktor Superior Pak und nun im Ruhestand) sowie Anne Barry (Aufsichtsratsmitglied). Damit wird Faun gemeinsam mit dem Mitbegründer Rob Wrigley Gesellschafter von Superior Pak. Mit dem Zusammenschluss wird Superior Pak ab sofort zudem auch die Vertriebsrechte für Australien vom derzeitigen Faun-Händler Wastech übernehmen. Das derzeitige Management Board von Superior Pak den Angaben zufolge bleibt unverändert: Rob Wrigley (CEO) wird das Unternehmen gemeinsam mit Dawid Botha (CFO) führen.

Patrick Hermanspann, CEO der Faun-Gruppe: „Wir freuen uns, mit Superior Pak ein weiteres Unternehmen in unserer Gruppe willkommen zu heißen. Es ist uns eine große Freude mit dem sehr erfolgreichen Team unseren Unternehmensverbund zu stärken. Durch die Kooperation könne man voneinander lernen und den Kunden erstklassige Produkte sowie ein dichtes Service Netzwerk anbieten. „Die Neuausrichtung, die ab September gültig ist, verbreitert unsere Produktpalette“, kommentiert Rob Wrigley.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − KKR erwirbt Mehrheit an indischem Umweltdienstleister

China führt Strafzölle auf US-Abfallimporte ein  − vor