|  
International» weitere Meldungen

„Exzellente Zahlen“ für Veolia


(Symbolbild)
21.02.2019 − 

Der französische Umweltdienstleister Veolia konnte 2018 den Umsatz und in stärkerem Maß auch die Ergebnisse steigern. Das „solide und stetige rentable Wachstum“ habe sich fortgesetzt, sagte Konzernchef Antoine Frérot bei der Präsentation der Ergebnisse heute in Paris. „Alle Zahlen sind exzellent“, so Finanzvorstand Claude Laruelle.

Der konsolidierte Umsatz Veolias erreichte im vergangenen Jahr 25,9 Mrd €. Aus den weltweiten Entsorgungsaktivitäten des Konzerns stammten 9,6 Mrd € bei einer organischen Zuwachsrate von fünf Prozent. Der Umsatz in diesem Geschäftsfeld erreichte in der Region Nordeuropa, der auch Deutschland zugeordnet ist, rund 1,4 Mrd €. Zum Anstieg um wechselkursbereinigt 17 Prozent trug nach Angaben Veolias unter anderem die gute Integration von Neuerwerbungen aus dem Jahr 2017 bei. Die negativen Auswirkungen der Altpapierpreisentwicklung seien zum Teil durch gute Aktivität im Bereich Kunststoffrecycling ausgeglichen worden.

Nach Geschäftsbereichen aufgeschlüsselte Angaben über die Ergebnisse veröffentlichte Veolia nicht. Das konzernweite laufende Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) verbesserte sich um sieben Prozent auf 1,6 Mrd €. Der Jahresüberschuss nach Minderheitsbeteiligungen erreichte 439 Mio € und lag damit zehn Prozent über dem Vorjahreswert.

Einen ausführlichen Bericht über die aktuellen Geschäftszahlen von Veolia lesen Sie in der kommenden Woche in EUWID Recycling und Entsorgung 9/2019. Für Kunden unseres Premium-Angebots steht das E-Paper ab Dienstag 14 Uhr zur Verfügung:

E-Paper – EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Befesa profitiert deutlich von verbesserter Kapitalstruktur

Niederlande schließt Plastikpakt für besseres Recycling  − vor