|  
International» weitere Meldungen

EEW verliert Zuschlag für MVA Danzig endgültig

Die MVA Danzig wird doch nicht von EEW gebaut und betrieben.
Die MVA Danzig wird doch nicht
von EEW gebaut und betrieben.
14.11.2017 − 

Es ist eine herbe Niederlage für den Helmstedter Müllverbrenner EEW: Das Bezirksgericht Danzig hat in seinem finalen Urteil die Entscheidung der Zentralen Vergabekammer KIO bestätigt, nach der die Vergabe an EEW zurückgewiesen und der Auftrag unter Ausschluss von EEW neu vergeben werden musste, teilte der kommunale Entsorgungsbetrieb ZUT in der vergangenen Woche mit. EEW hatte gegen die Entscheidung der Vergabekammer Beschwerde eingelegt. Diese Beschwerde hat das Gericht mit seiner Entscheidung abgewiesen. Eine Urteilsbegründung des Gerichts liegt noch nicht vor.

Nachdem neben der deutschen Unternehmensgruppe nur noch das italienisch-französische Bieterkonsortium der Unternehmen Astaldi, Termomeccanica Ecologia und Tiru ein finales Angebot abgegeben hatte, hat automatisch der ursprünglich unterlegene Bieter den Zuschlag erhalten. Rechtliche Möglichkeiten, das Urteil anzufechten, hat EEW nicht mehr.

Vertreter der Stadt Danzig sagten gegenüber der polnischen Nachrichtenseite Portal Komunalny, dass der Entsorgungsvertrag noch in diesem Jahr unterschrieben werden soll. In Danzig wartet man nun noch auf den Förderbescheid aus Brüssel, heißt es in der Mitteilung des ZUT. Die MVA soll zu 68 Prozent aus EU-Mitteln gefördert werden. Gebaut werden soll die Anlage 2019 und 2020.

EEW kündigte gegenüber EUWID an, das Urteil zu akzeptieren. „Das Gericht hat damit die Klarheit für die Interpretation der Ausschreibungsbedingungen geliefert, die wir uns von Anfang an gewünscht haben“, sagte der Geschäftsführer von EEW Polska, Frank Paasche. Insbesondere dass in wesentlichen Punkten verbindliche Vorgaben in den Ausschreibungsunterlagen fehlten, habe Interpretationsmöglichkeiten eröffnet, die letztlich Raum für Rechtsstreitigkeiten boten, so Paasche weiter.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in Ausgabe 46/2017 von EUWID Recycling und Entsorgung. Premium-Abonnenten können den Artikel bereits jetzt im E-Paper lesen:

EEW verliert Auftrag für Bau und Betrieb der Müllverbrennungsanlage in Danzig endgültig

EUWID Recycling und Entsorgung erscheint jeden Mittwoch als Printausgabe. Premium-Abonnenten können die aktuelle Ausgabe bereits ab Dienstag 14.00 Uhr als E-Paper lesen. 

Unsere Marktberichte stehen unseren Premium-Abonnenten frühzeitig online zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − China will ein Prozent Verschmutzung bei Altpapier erlauben

Veolia verzeichnet Umsatzzuwachs im Abfallbereich  − vor