|  
International» weitere Meldungen

Derichebourg verkauft italienische Entsorgungstöchter


(Symbolbild)
18.10.2018 − 

Der italienische Umweltdienstleister Iren Ambiente übernimmt zwei weitere Ableger des Recycling- und Dienstleistungskonzerns Derichebourg. Die Vereinbarung darüber wurde am Mittwoch unterzeichnet, wie das französische Unternehmen mitteilte. Derichebourg trennt sich von der Tochtergesellschaft San Germano und ihrem Ableger CMT.

San Germano ist in der Müllabfuhr und Stadtreinigung in den Regionen Piemont, Lombardei und Sardinien aktiv und hat dort rund 20 Niederlassungen. CMT ist im Piemont und auf Sardinien in der Abfuhr und dem Recycling von Altpapier und Altkunststoffen tätig und hat sechs Standorte, wie Derichebourg berichtet.

Den Beitrag der beiden Unternehmen zum konsolidierten Jahresumsatz 2016/17 beziffert Derichebourg auf rund 74 Mio €, was knapp drei Prozent des Gesamtwerts entspreche. San Germano und CMT beschäftigen zusammen etwa 900 Mitarbeiter.

Den Verkauf begründet Derichebourg mit der Konzentration auf das Kerngeschäft. Der Konzern will perspektivisch in Italien nur noch im Schrott- und Metallrecycling aktiv sein. Ende 2016 hatte das Unternehmen bereits die norditalienische Entsorgungstochter Ricupero Ecologici Industriali Srl (REI) an Iren Ambiente verkauft.

Der Abschluss des Verkaufs von San Germano und CMT wird noch vor Jahresende erwartet. Über den Kaufpreis machte Derichebourg keine Angaben.

Einen ausführlichen Bericht dazu lesen Sie diese Woche in EUWID Recycling und Entsorgung 43/2018. Der Artikel steht bereits in unserem E-Paper zur Verfügung:

E-Paper – EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Boer Group übernimmt Reißerei in Niederlanden

Rund 30 Mio Tonnen zusätzliche Verbrennungskapazität in Europa benötigt  − vor