|  
International» weitere Meldungen

Chinas Altpapiersammlung auf neuem Höchststand


In China wurde im letzten Jahr fünf Prozent mehr
Altpapier gesammelt.
18.10.2021 − 

Trotz des deutlichen Rückgangs der Altpapierimporte auf knapp sieben Mio Tonnen konnten die chinesischen Hersteller im letzten Jahr die Recyclingzellstoffproduktion gegenüber dem Vorjahr mit etwa 54 Mio Tonnen relativ stabil halten. Das berichtet die China Paper Association. Somit wurden nur rund zehn Mio Tonnen weniger als noch im Rekordjahr 2015 produziert, als zwar fast 64 Mio Tonnen Recyclingzellstoff hergestellt, allerdings auch fast 30 Mio Tonnen Altpapier importiert wurden.

Dies hängt auch mit einem deutlichen Ausbau der Altpapiersammelsysteme in China zusammen. Die Sammelmengen an Altpapier stiegen dadurch 2020 um fast fünf Prozent und erreichten mit 54,9 Mio Tonnen einen neuen Rekordwert. Die Altpapierrecyclingquote lag bei 46,5 Prozent.

Es ist zu erwarten, dass speziell die Holzzellstoffimporte in Zukunft wieder zurück gehen könnten, da viele chinesische Hersteller die eigene Zellstoffproduktion im In- und Ausland weiter deutlich ausbauen. Sie setzen dabei sowohl auf Recycling- als auch Holzzellstoff sowie alternative Faserstoffe wie z.B. Strohzellstoff. Beispielsweise hat Shanying International 2020 ein bedeutendes Strohzellstoffprojekt in Jilin angekündigt.

Neben den Herausforderungen, die mit der Pandemie verbunden waren, stand die Rohstoffversorgung für die chinesischen Papier- und Kartonhersteller im letzten Jahr im Mittelpunkt. 2020 war das letzte Jahr, in dem noch Altpapierimporte aus dem Ausland möglich waren, allerdings nur stark reduziert: Die Altpapierimporte sanken 2020 um ein Drittel auf knapp sieben Mio Tonnen.

Zum Vergleich: Noch Mitte der 2010er Jahre waren es fast 30 Mio Tonnen im Jahr. Gleichzeitig erhöhte sich aber der Faserverbrauch der chinesischen Papierhersteller um mehr als fünf Prozent auf 102 Mio Tonnen.

Wie die chinesische Papierindustrie die Lücke bei den Altpapierimporten kompensierte, lesen Sie diese Woche im kompletten Bericht in EUWID Recycling und Entsorgung 42/2021. Für Kunden unserer Premium-Angebote steht die aktuelle Ausgabe bereits als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper - EUWID Recycling und Entsorgung

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Urteil: EEW muss Genehmigung für Verbrennungslinie 3 in Delfzijl neu beantragen

Sammelmengen an Altgeräten und Gerätebatterien in Österreich 2020 gestiegen  − vor